Mittwoch, 2. August 2017

My Room Tour

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich für euch die Room Tour!
Mein neues Zimmer in der neuen Wohnung ist das komplette gegenteil zu meinem alten Zimmer.
Nicht nur, dass es wesentlich kleiner ist, es sind dieses Mal auch weiße Möbel. Mein altes Zimmer war in Birke gehalten.

 
 
 
 
 
 
Liebe Grüße 
Sanne

Montag, 24. Juli 2017

Kleines Update zum Thema SVV (Ritzen) - Selbstverletzendes Verhalten

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich noch einmal das Thema Selbstverletzendes Verhalten aufgreifen, insbesondere das Schneiden mit Rasierklingen.
Wenn ich auf die letzten Jahre zurück blicke, wo die Schnitte nur Oberflächlich waren, so sind sie heute schon wesentlich Tiefer.
Ich weiß, viele können nicht verstehen warum man sich selbst Verletzt, ich hätte auch nie gedacht, das ich diese Art brauche um mich wieder zu Spüren. Aber SVV ist wie eine art Sucht, zu beginn reicht es wenn es oberflächlich ist und es etwas Blutet aber nach und nach braucht man mehr.
Ich habe letztes Jahr in der Klinik auch Skills gelernt anzuwenden und es klappte auch einige Zeit.
Aber irgendwann denkt man sich warum einen Skill nacheinander anwenden wenn das Schneiden doch viel schneller geht und nur ein Tiefer Schnitt teilweise ausreicht um sich wieder zu Spüren einen runter zu bringen aus dem Hochspannungsbereich.

Nun Folgen ein paar Aktuellere Bilder.



Achtung Trigger Warnung!!!


   
 
 
 

Liebe Grüße
Sanne


Sonntag, 23. Juli 2017

Meine Liebe zu Disney

 

Wer mich genauer kennt der weiß auch, dass ich ein großer Disney-Fan bin und somit den ein oder anderen Fanartikel besitze.
Besonders haben es mir Olaf der Schneemann aus die Eiskönigin /Frozen, Simba aus König der Löwen und der kleine süße Esel I-Aah aus dem Hundert Morgen Wald angetan.
Sie wohnen nicht nur als Plüschtiere bei mir sondern auch durch so manch andere Fanartikel.
Heute möchte ich euch einfach Berichten wie die Liebe zu Disney entstand.


Schon als Kind habe ich Marry Poppins rauf und runter geschaut und die Musik in dem Film sehr geliebt. Heute ist dieser Film wohl der meist gesehene Film, den ich von Disney gesehen hab.
Auch kann ich mich noch recht gut an die Zeit erinnern, als König der Löwen in Kino kam.
Damals haben meine Schwester unsere Nachbarin und ich das Aufkleberheft zu Film gehabt und konnten so immer die Aufkleber Tauschen. Somit hatten wir alle drei das Heft sehr schnell voll.
Der Film ist zwar stellenweise sehr Traurig aber trotz allem habe ich Simba total geliebt. Daher stand für mich fest ich brauche Simba als Kuscheltier wo ich dann mein erstes im Dezember 2015 von meiner Mama bekommen hab und seit dem ist er überall dabei.

 

Bei I-Aah fing alles mit dem Kauf eines Plüsch I-Aahs im Spielzeugladen an und durch Diverse Winnie The Pooh Filme.
I-Aah wird zwar von vielen als der Depressive Esel beschriebe, doch er zeigt auch eine ganz tolle Eigenschaft in dem man nie Aufgeben sollte. Er baut sein Haus immer wieder neu auf, egal wie oft es auch zusammen fällt.
I-Aah ist eben ein treuer Freund und Wegbegleiter.


Zu letzt kommen wir zu Olaf! Olaf Liebt Umarmungen und den Sommer. Und ich liebe diesen Schneemann einfach so sehr. Sehe ich im Laden irgendwas mit Olaf drauf, dann gerate ich ins Schwärmen. Olaf ist einfach Olaf und man muss ihn einfach Lieben!

Liebe Grüße
Sanne


Freitag, 21. Juli 2017

Dr. Johannes Wimmer getroffen

Hallo meine Lieben,
Dr. Johannes Wimmer ist Arzt, dem die Patienten - Kommunikation sehr am Herzen liegt!
Angefangen hat alles mit YouTube Videos in denen er Medizinische Sachen leicht und verständlich rüber brachte. Zu beginn sahen seine Videos noch nicht so Professionell aus wie heute, die er mit der Techniker Krankenkasse Produziert.
Was alles klein Anfing ist heute groß und Dr. Johannes hat auch seine eigene Sendung im NDR-Fernsehen "Dr. Wimmer - Wissen ist die beste Medizin".
Aber nicht nur im Fernsehen oder YouTube ist er zu finden, sondern auch im Buchhandel trifft man auf Dr. Johannes Wimmer mittlerweile.
Bücher:
Fragen Sie Dr. Johannes: Ihr Weg zur besten Medizin 
Alles über die Haut: Wie Sie gesund und natürlich schön bleiben 
Dr. Johannes und die Erste Hilfe
Ein Schnupfen ist kein Beinbruch: Warum weniger Medizin oft gesünder ist (Neu ab 12. Januar 2018)
Wahrscheinlich gehöre ich zu den wenigen, die den Dr. Johannes Wimmer schon einmal Live sehen durften.

Ich werde den Tag nie vergessen, da der Doc in real genauso Sympatisch, Nett und keines weg´s anders ist, wie in seinen Videos oder in TV Auftritten.

Dr. Johannes hatte zwar an diesem Tag Dienst in der Notaufnahme und ich hatte meine Oma Besucht an dem Tag, die im gleichen Krankenhaus lag, wo Dr. Johannes arbeitete.
Ich durfte ihn in der Notaufnahme besuchen, wo er mich dann etwas rumführte.
Für mich war es etwas ganz besonderes, da ich Krankenhäuser und Ärzte nicht wirklich mag und Panik/Angst bekomme wenn ich da nur hin muss.

Immer wenn ich den Dr. Johannes auf YouTube oder Fernsehen sehen, könnte ich weinen vor freude, weil ich mich immer sehr für ihn freue, wie weit er es Geschafft hat mittlerweile.
Ich weiß noch genau wie seine ersten Videos waren und jetzt die Entwicklung zu sehen ist so toll.

Wer wünscht sich nicht Dr. Johannes als guten Freund oder gar als Arzt? 
Ich hätte Dr. Johannes auch gerne als guten Freund.

Würde so gerne den Dr. Johannes mal wieder Treffen und einfach mal mit ihm reden, z.B. über Borderlein oder Selbstverletzung.

Liebe Grüße
Sanne

Dienstag, 18. Juli 2017

1 Jahr nach dem Brand

Hallo meine Lieben!
Am 04.07.2017 war der Brand nun schon ein Jahr her!
 
Unser altes zu Hause fehlt mir nach wie vor und auch wenn man sich die Bilder anschaut dann möchte man am liebsten nur weinen, denn es ist nachwievor für mich einfach nicht zu verstehen, wie es zu so einem Brand kommen konnte wo noch am Tag zu vor alles gut war.
 
Ich war gerade zwei Wochen aus der Klinik raus und am Sonntag noch mit Mama im Kino zu Smaragdgrün von Kerstin Gier. Wir hatten Spaß und haben gelacht. Es war ein toller Tag.
Montag morgen dann wache ich dann auf und ich höre nur ein knallen und gehe ins Wohnzimmer, wo auch schon das Telefon anfing zu klingeln. Ich gehe ran und höre unsere Neue Vermitterin, dass ich unserer Nachbarn wecken soll und wir aus dem Haus sollen, da es Brennt. Ich war so in Panik habe nach unserem Nachbarn im Treppenhaus geschrien und an seine Tür geklopft.
 
Als er die Tür öffnete hatte er nicht wirklich verstanden was los war. Er ging dann zuerst runter und schaute nach. Als er nach kurzer Zeit wieder kam, gingen wir dann gemeinsam runter und standen dann unten am Eingang. Ich habe mich nicht raus getraut, da immer Ziegel vom Dach runter kamen. Wir standen dann dort und wenig später kam schon der Pächter mit einer Axt und wollten uns anscheinend raus holen obwohl wir schon unten waren. Nach dem die Pächter auch gesagt haben, wir müssen raus, sind wir dann raus gelaufen.
 
Draußen wurde ich dann gefragt ob wir nichts mit bekommen haben, dass es brennt, da es schon eine halbe Stunde brannte. Äh nein, wir haben nichts mitbekommen. Naja die Pferde wurden zuerst raus geholt aus den Boxen und dann erst wir.
 
Ich habe dann von der Notärztin vor Ort eine Tablette zur Beruhigung bekommen und war froh als meine Eltern endlich auch nach Hause kamen von der Arbeit. So war ich nicht mehr alleine.
Es ist kein schönes gefühl wenn das Zuhause wo man groß geworden ist und so viele Jahre gewohnt hat an nur einem Tag zerstört wurde durch ein Feuer!
 
Aber wir haben eines gelernt, in schweren Zeiten rücken alle näher zusammen und Helfen einem. Für dass wir unendlich dankbar sind.
 
Auch wenn wir nun ein Jahr eine tolle neue Wohnung haben fehlt mir nach wie vor unser altes zuhause. Irgendwie bin ich hier in der neuen Wohnung noch nicht richtig angekommen, auch wenn ich ein tolles neues Zimmer Eingerichtet habe fehlt mir mein altes Zimmer doch noch sehr.
 
Liebe Grüße
 Sanne